Wollen Sie auch etwas verändern, dann melden Sie sich bei uns

Die ungeahnten Kräfte und Energien der Natur

Molekularer Wasserstoff (H2) besteht aus zwei Wasserstoffatomen, die miteinander verbunden sind. H2 arbeitet als wichtigstes Antioxidans, Signalmolekül und Regulator im Körper. Es ist auch eine Kraftstoffquelle in den Mitochondrien (ATP).

Als kleinstes Molekül ist Wasserstoff in der Lage die natürlichen Schranken des Körpers zu durchdringen und ist an fast allen Prozessen im Körper beteiligt.



Wasserstoff ist hilfreich bei:

• Bekämpfung von oxidativen Stress

• Verbesserung der Zellhydration

• Stärkt das Immunsystem

• Wirkt stark entzündungshemmend

• Kann Krebs bekämpfende Eigenschaften haben

• Verbesserung von Allergiesymptomen

• Reduzierung von Gelenkbeschwerden

• Reduzierung von chronischer Müdigkeit 

 


Wir sind auf Wasserstoff angewiesen. Die meisten Menschen weisen aber ein Wasserstoffdefizit auf.  Warum?


Unsere Hauptquelle für Wasserstoff sind Obst und Gemüse, tierische Proteine und Fette, die Wasserstoff durch die Verstoffwechselung abgeben. Im Darm nimmt unser Körper den Wasserstoff auf und leitet ihn in die Mitochondrien der Zellen. Wir haben aber unseren Körper durch Belastungen wie Antibiotika, andere Medikamente, minderwertige Nahrung, Strahlungsschäden etc. so sehr geschwächt, dass die eigene Wasserstoffproduktion über die Darmbakterien nicht mehr ausreichend funktioniert. 

Jeden Tag wird unser Körper mit vielen freien Radikalen wie Allergene, Stress, Strahlung, Viren, Bakterien und Lebensmittelzusatzstoffen uvm. belastet. Dies ist schwerwiegend, da etwa 90% aller unserer modernen Krankheiten mit freien Radikalen in Verbindung gebracht werden.

 

Wasserstoff ist ein einzigartiges Antioxidans...

...weil es selektiv wirkt und nur die schädlichsten freien Radikale, wie das Hydroxilradikal und das Peroxinitritradikal neutralisiert. Gleichzeitig greift Wasserstoff aber nicht die freien Radikale an, welche zur Signalübertragung zwischen den Zellen zuständig sind und damit unerlässlich für ein ordnungsgemäßes Immunsystem sind. Wasserstoff hat auch die Fähigkeit die Bildung von freien Radikalen durch Herunterregulierung der NADPH Oxidase zu reduzieren.

 

 

Die Lösung: Homöostase

Homöostase= Das Gleichgewicht zwischen freien Radikalen und Antioxidantien. Es geht nicht nur darum, alle Oxidation oder freien Radikale loszuwerden, denn es muss ein Gleichgewicht zwischen beiden bestehen. Aber fast alle anderen Antioxidantien haben nicht diese Homöostase ausgleichende Wirkung. Aus diesem Grund sagen viele Ärzte, einschließlich Dr. Mercola, Dr. Sircus und auch viele europäische Mediziner, dass medizinisches Wasserstoffgas das beste Antioxidants ist mit vorher nicht gekannten Eigenschaften, welche die Medizin sehr beeinflussen wird. 
 

Wissenschaftliche Studien

Obwohl die Forschung noch relativ neu ist, legen die über 1.200 wissenschaftlichen klinischen Studien und Artikel nahe, dass Wasserstoff therapeutisches Potenzial hat. Er kann bei über 170 verschiedenen Krankheitsmodellen für Mensch und Tier sowie für jedes Organ des menschlichen Körpers zu helfen.

Wir wissen, dass stille Entzündungen und oxidativer Stress die beiden grundlegendsten Elemente sind, die die Gesundheit zerstören. Wasserstoff kann diese beiden Faktoren ins Gleichgewicht bringen. Molekularer  Wasserstoff  kann die Zellsignalisierung, den Zellstoffwechsel und die Genexpression verändern. Dies ergibt die entzündungshemmenden, antiallergischen und Anti-Aging-Wirkungen.



Erfahren Sie mehr über Wasserstoff und Brown's Gas auf beim Verein H2-Aqua (https://www.h2-aqua.org).
Buchtipp: Bionisches Wasser von Dr. Ulrich Warnke (siehe Shop https://www.h2vital.de/shop/bücher) .